Natur pur

Vegetarisches Vollwertmenü auf der Alpenvereinshütte am Buschberg, Pre-Launch des neuen satuscolor Designs, Goldener Hahn 2018– Das und vieles mehr erwartete die Teilnehmenden des Pressetages 2018.
Einmal mehr zeigten Astrid und Willi Lugner von CulumNATURA am 14. und 15. Juni 2016, wie man konkrete ökologische Alternativen in der Haut- und Haarkosmetik ohne Risiko und Belastung für Körper und Umwelt schafft.
Lesen Sie mehr in der Juni-Ausgabe des Österreichischen Friseurs…..

LIMStv. Georg Albrechtshofer verstorben

Tief bestürzt müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass unser stellvertretender Landesinnungsmeister Georg Albrechtshofer am 29. Mai im 71. Lebensjahr völlig unerwartet verstorben ist.

Georg Albrechtshofer erlernte das Friseur- und Perückenmacherhandwerk von 1962 – 1965 im Salon Melkus in 1010 Wien. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Lehre und einigen Gesellenjahren legte er 1970 die Meisterprüfung ab.

1975 eröffnete er seinen eigenen Salon am Reumannplatz im 10. Wiener Gemeindebezirk. 1979 folgte eine weitere Betriebsstätte in Floridsdorf, 1989 eröffnete er einen zweiten Standort in Favoriten.

Von 2003 – 2016 betrieb er auch einen Friseurgroßhandel in Wien.

1993 wurde Georg Albrechtshofer in den Landesinnungsausschuss der Wiener Friseure berufen und bekleidete ab 1995 die Funktion des Innungsmeisterstellvertreters, seit 2000 gehörte er auch dem Bundesinnungsausschuss der österreichischen Friseure an.

Georg Albrechtshofer war darüber hinaus in vielen Bereichen als Vertreter der Wirtschaft tätig, wie in der Spartenkonferenz der Sparte Gewerbe und Handwerk Wiens, als Laienrichter beim Arbeits- und Sozialgericht oder als Mitglied des Schulausschusses.

Überhaupt war ihm die Ausbildung stets ein Anliegen, so stellte er sich seit Beginn seiner Funktionärstätigkeit als Prüfer bei Meisterprüfungen zur Verfügung. 2007 ist mit dem Titel „Friseurwissen“ unter seiner maßgeblichen Beteiligung ein österreichisches Friseurbuch, welches zum Unterrichtsgebrauch an Berufsschulen geeignet ist, erschienen.

Sein Fachwissen und seine Kollegialität waren ebenso beispielgebend wie sein Einsatz für die Branche.

Mit Georg Albrechtshofer verliert die Landesinnung wie die gesamte Branche einen hochgeschätzten Funktionär und Kollegen, unsere Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen, dem Verstorbenen werden wir stets ein ehrendes Angedenken bewahren.

Für die Landesinnung

Marcus Eisinger Dr. Kurt Schebesta
Innungsmeister Innungsgeschäftsführer