Stylinghochburg Wörthersee – Preisfrisieren „Rose vom Wörthersee“

Karriere mit Schere: Schnittige Styles, fetzige Looks und eine Österreich-Premiere bei der diesjährigen Auflage des Kärntner Frisurenwettbewerbs. Das Casino Velden war Sonntag, den 28. Juni 2017 Schauplatz des Frisurenwettbewerbs um die „Rose vom Wörthersee“. Zahlreiche Lehrlinge, Gesellen, und Meister aus allen neun Bundesländern kämpften bei dieser österreichweit einzigartigen und traditionellen Veranstaltung in insgesamt acht Bewerben um die Trophäen, die in Gold, Silber und Bronze vergeben werden.

Echte Rosen, fesche Frisuren und lange Bärte – diese Zutaten machten den Wettbewerb zu einem vollen Erfolg. Erstmals schickte die Landesinnung Kärnten die Teilnehmer nicht nur ins Rennen um die schönsten Hochsteck- und Brautfrisuren, in diesem Jahr wurden auch die Bärte gestylt. Mit dem „First Austrian Barber Award“ gesellten sich zu den hübschen Modellen mit ihren extravaganten Frisuren zusätzlich fetzige Herrenhaarschnitte und topmodisches Bartstyling. Raffaela Maly von der Akademie Wien, Carina Hofer von dem Betrieb Konrad Zöttl in Villach und Michael Tews aus Graz entschieden die drei Großkategorien für sich.

Gewinner im Überblick

„Rose vom Wörthersee“ Damen
1. Maly Raffaela .Akademie Wien
2. Halitov Dezhelil, Akademie Wien
3. Krizic Marjana, Akademie Vorarlberg
„Rose vom Wörthersee“ Herren
1. Hofer Carina, Konrad Zöttl, Villach
2. Kloner Romeo, Akademie Wien
3. Leitner Lisa, Dietmar Koschitz, Spittal
Austrian Barber Award
1. Tews Michael, Graz
2. Niederl Jürgen, Graz
3. Poier Juliane, Barbershop Glaser, Klagenfurt
Akademie Master Trophy
1. Maly Raffaela Akademie Wien
2. Neuwirth Lisa Akademie Wien
3. Kloner Romeo Akademie Wien
Lehrlingswettbewerbe
1. Lehrjahr
1. Kohlweg Gregor, Tamara Schindler, Feldkirchen
2. Huber Katharina, c.u.t. Hairdesign by Werner Moser, Spittal
3. Rainer Beatrice, Frisuren Krug, Villach
2. Lehrjahr
1. Egger Nadine, Dietmar Koschitz, Spittal
2. Gebhard Gina Marie, C – Style – Weiß Claudia, Feldkirchen
3. Noisternig Alina , c.u.t. Hairdesign by Werner Moser, Villach
3. Lehrjahr
1. Golobic Selina, c.u.t. Hairdesign by Werner Moser, Spittal
2. Malle Jennifer, Anja Huber, Dellach
3. Pugl Julia, Feldkirchen bei Graz

Fotocredit: WKK/photo-baurecht

Rose vom Wörthersee 2017

Bundeslehrlingswettbewerb 2017

Die Zukunft einer ganzen Branche: Die besten Friseure Österreichs beim Bundeslehrlingswettbewerb am 22. Mai 2017 in Zell am See gekürt.

•    Oberösterreichische Lehrlinge dominieren in Kategorie „Teamwertung“ und gewinnen „zweites Lehrjahr“, Wienerin bester Lehrling im „erstem Lehrjahr“, Kärntnerin bei „drittem Lehrjahr“ auf Platz 1
•    Tirolerin gewinnt die parallele Österreichische Staatsmeisterschaft der Friseure
•    Bundesinnungsmeister Eder: „Leidenschaft und Leistung der Lehrlinge als Zeichen für glänzende Zukunft der Branche.“

Um die besten Lehrlinge der Nation zu ermitteln, trafen über 50 angehende Friseurinnen und Friseure aus allen neun Bundesländern am Sonntag, den 21. Mai, beim gut besuchten Bundeslehrlingswettbewerb in Zell am See aufeinander. Die Teilnehmenden zwischen 16 und 19 Jahren, die als Höchstplatzierte aus den vorab abgehaltenen Bundesländerwettbewerben hervorgegangen waren, traten in den Kategorien „1. Lehrjahr“, „2. Lehrjahr“ und „3. Lehrjahr“ gegeneinander an. „Hier zeigt sich die glänzende Zukunft unserer ganzen Branche – und das lässt mich sehr zuversichtlich nach vorne blicken“, gratulierte Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder den Gewinnerinnen und ihren Lehrbetrieben. Die gleichzeitig stattfindende Staatsmeisterschaft der Friseure wurde von der Tiroler Friseurin Nicole Ostermann gewonnen, die sich damit für die Vorausscheidungen für die EuroSkills 2018 qualifizierte.
Der Lehrlingswettbewerb als Sieg für alle Friseure
Während die offizielle Begrüßungsfeier am Samstag, den 20. Mai, von Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf, WKS-Präsidenten KommR. Konrad Steindl, Zeller Bürgermeister Peter Padourek sowie Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder eröffnet wurde, war der Sonntag im Ferry Porsche Congress Center dem Wettkampf der Scheren und Lehrlinge gewidmet. Bei der Siegerehrung am Nachmittag wurden die 17-jährige Wienerin Vanessa Schwertführer in der Kategorie „Erstes Lehrjahr“, die ebenfalls 17-jährige Oberösterreicherin Nadine Hertl in der Kategorie „Zweites Lehrjahr“ und die die 18-jährige Lena Rindler aus Kärnten in der Kategorie „Drittes Lehrjahr“ zu den besten Jungfriseuren Österreichs gekürt. Alle drei behaupteten sich dabei jeweils gegen mehr als ein Dutzend ihrer Kolleginnen und Kollegen aus dem gleichen Lehrjahr, die alle mit den höchsten Erwartungen und teilweise eigenen Fans nach Salzburg gereist waren. „Wenn dieser Wettbewerb eines gezeigt hat, dann dass so viel Leidenschaft und Herzblut, wie es die Teilnehmer für ihren Beruf haben, ein Sieg für alle Friseure ist“, freute sich Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder, der als Salzburger Landesinnungsmeister gleichzeitig Gastgeber der Veranstaltung war.

Österreichische Staatsmeisterschaft
Bei der gleichzeitig stattfindenden österreichischen Staatsmeisterschaft der Friseure traten die ausgelernten Kollegen der Lehrlinge gegeneinander an, um sich für den „Staatsmeister“-Titel zu qualifizieren. Dabei mussten sich alle Teilnehmenden in zwei Runden messen: bei der besten Brautfrisur am Live-Modell und beim besten Trend-Cut am Live-Modell Herren. Als die beste Friseurin Österreichs darf sich seit diesem Sonntag nun ganz offiziell Nicole Ostermann aus Tirol bezeichnen.

Hardfacts: Friseurbranche
Von den über 100.000 Lehrlingen in Österreich bildet allein die Friseurbranche mit 3.807 zukünftigen Friseurinnen und Friseuren ca. 4% aus (Stand 2016). Die Friseurbranche zahlt 7.967 Unternehmer mit 17.107 Mitarbeiter – also fast 26.000 Arbeitsplätze in Österreich. Attraktivität und Qualität des Lehrberufs Friseur sind für Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder seit Beginn seiner Amtszeit wichtige Triebfedern für die österreichische Friseurbranche.

Gewinner der Wettbewerbe

Erstes Lehrjahr:
1. Vanessa Schwertführer, Wien, Dieter Marsch
2. Sezer Melis, Oberösterreich, Leitner Gudrun
3. Speckner Theresa , Tirol, Salon Looksus

Zweites Lehrjahr:
1. Herlt Nadine, Oberösterreich, Leitner Gudrun
2. Lettmüller Marlene, Niederösterreich
3. Bohac Daniel, Wien, Bohac Dieter

Drittes Lehrjahr:
1. Rindler Lena , Kärnten, Dietmar Koschitz
2. Hieslmair Leona , Oberösterreich, Leitner Gudrun
3. Tekmen Duygu, Oberösterreich, Leitner Gudrun

Staatsmeister Friseur:
1. Ostermann Nicole, Tirol, Hair’n Style
2. Norz Martha , Tirol, Salon Looksus
3. Mukovic Aldiana,  Kärnten,  Konrad Zöttl

Teamwertung:
1. Oberösterreich
2. Wien
3. Niederösterreich