Nachwuchsdesigner der Modeschule Hallein mit ihre neuesten Kollektionen

Kleider im angesagten „Metal Look“, trendige Oversize-Wear, innovative Mantel-Modelle und hochwertige, nachhaltige Kollektionen, die den Upcycling-Trend aufgreifen und emotionale Anknüpfungspunkte schaffen und märchenhafte Dirndl sowie Dirndlmodelle im Spannungsfeld zwischen Tradition und Trend sind nur wenige Beispiele für die neuesten Kollektionen der Modeschule Hallein, die von 26. bis 27. April 2019 im Rahmen der großen Fashion Show in der Brandboxx Salzburg präsentiert wurden. Dem begeisterten Publikum, darunter zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und dem Modebusiness, wurde ein modisches Potpourri der Extraklasse geboten, das eindrucksvoll zum Ausdruck brachte, welch Potential in den jungen Modetalenten des Halleiner Kompetenzzentrums für Mode, Kreativität, Design und Styling steckt.

Vor der Premiere der Fashion Show wurde am 26. April um 17 Uhr die Visual Merchandising Ausstellung des Abschlussjahrganges des Ausbildungsschwerpunkts „Modemarketing und Visual Merchandising“ feierlich eröffnet, die originelle Möglichkeiten der Inszenierung von Mode zeigt. Schließlich geht es ja auch darum, Mode erfolgreich an den Mann bzw. an die Frau zu bringen.

Die Halleiner Kreativschmiede leitete eine neue Ära ein und bot bei der diesjährigen Fashion Show einige Neuerungen – in gewisser Weise gab es zwei Premieren. Zum ersten Mal fanden die Fashion Show und die Visual Merchandising Ausstellung in der Brandboxx in Salzburg statt. Die neue Location ermöglichte es, die Veranstaltung mit über 2.000 Besucher/innen noch professioneller zu gestalten. Darüber hinaus präsentierten heuer zum ersten Mal nicht nur die Schülerinnen und Schüler ihre Kollektionen, sondern auch die Studierenden des Kollegs für Modedesign mit dem Fokus auf nachhaltige Designstrategien.

Das gesamte Styling der Modelle – von der Frisur bis zum Make up – wurde von den Jungstylistinnen und -stylisten der Hairstyling-Schulform übernommen. In Teamarbeit ist für jede Kollektion ein gemeinsames Konzept für Haare, Make up und Outfits entwickelt worden. Durch diese perfekte Symbiose aus Mode Hairstyling und Visagistik wird das Alleinstellungsmerkmal des Kompetenzzentrums für Mode, Kreativität, Design und Styling in einzigartiger Weise spürbar. 

Die Besucher wurden in die unterschiedlichsten Welten entführt: Voluminöse Cocoon-Mäntel mit klarer Linienführung und ungewöhnlichen Silhouetten trafen auf Antifashion-Modelle als Statement gegen das gängige Schönheitsideal. Die Kollektion „Stripe Vibes“ weckt die Sehnsucht nach Strand, Sonne und Meer wohingegen die Kleider im Metal-Look Mut, Stärke und Schönheit symbolisieren. Elegante Cocktailkleider im Stil von Audrey Hepburn waren genauso zu sehen wie sportliche Hemdblusenkleider mit Animal-Applikationen. Selbstverständlich durfte auch das Dirndl nicht fehlen – die „Dirndl Fusion“ Modelle verbinden gekonnt Tradition und Trend, während die „Fairytale“-Kollektion die Märchenwelt aufgreift und so das Dirndl zur Mode- und Herzenssache werden lässt.Ein besonderes Highlight der Fashion Show waren mit Sicherheit die nachhaltigen Kollektionen der Kolleg-Studierenden. Während die ausdrucksstarke „Silence“-Kollektion ganz im Zeichen des Upcyclings steht, bietet die Kollektion „Token“ die Möglichkeit, persönliche Erinnerungen in die Kleidungsstücke zu integrieren. Die „Smile“-Modelle, die in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Mondsee entstanden sind, zauberten vielen begeisterten Fashion Show-Besuchern ein Lächeln ins Gesicht. Der Höhepunkt der diesjährigen Fashion Show waren zweifelsohne die individuellen Abschlusskollektionen der diesjährigen Modedesign-Abschlussklassen, die von innovativen, dekonstruierten Modellen zum Thema „Schizophrenic Object“ bis hin zu einer von Literatur inspirierten „Ophelia“-Kollektion sowie einer facettenreichen Kollektion des „Clash of religions“ reichten, um nur einige exemplarische Beispiele zu nennen.

Die Fashion Show und die Visual Merchandising Ausstellung haben eindrucksvoll vor Augen geführt, wie Fashion und Styling an der Modeschule Hallein gekonnt zusammenwirken. Nach dieser fulimanten Fashion Show steht eines fest: um den Fashion-Nachwuchs braucht man sich keine Sorgen machen!