Ball der Friseure wird zu einem Fixpunkt der Wiener Ballsaison

Dort, wo normalerweise Fußball im Mittelpunkt steht, fand am Samstag, den 19. Jänner 2019 die zweite Ballnacht der Friseure statt – im West Stadion Hütteldorf. Die VIP Räumlichkeiten des modernen Stadions verwandelten sich für eine Nacht in einen echten Geheimtipp für Tanzbegeisterte, Frisur- und Stylingfans. Unter dem Motto „Darf ich Bitten?“ luden die Ballorganisatoren,  Gabriele und Robert Schwenk, die Landesinnung Wien der Friseure und die Akademie der Friseurkunst Wien zur extravaganten, bunten und schrillen Ballnacht der Friseure.

Mehr als 1300 Gäste folgten der Einladung zum glanzvollen Hairstyle-event, das von Thomas Maresch, Präsident der Akademie, moderiert wurde und der durch den sensationellen und mit vielen Highlights besetzten  Abend führte.
Nach einem fulminanten Einzug der 15 Designmusen samt ihren Hairstylisten zogen die Landesinnungsmeisterinnen bzw. Landesinnungsmeister mit ihren historischen Zunftfahnen, ein. Der Wiener Landesinnungsmeister und Bezirksrat, Marcus Eisinger begrüßte die zahlreich erschienen Gäste darunter viele Friseurinnen und Friseure mit ihren  Kundinnen und Kunden zum glanzvollen Hairstyle-Event, das getreu dem Motto „Größer, Schöner und Besser“ auf dem besten Weg ist zu einer Wiener Institution und zu einer Leistungsschau des Frisurengewerbes zu werden. Denn gerade die Dienstleister Friseure sind in der für die Branche wichtigen Ballsaison  nicht wegzudenken. Sein Dank galt neben allen Mitwirkenden und Unterstützenden vor allem den Ballorganisatoren, Robert und  Gabriele Schwenk.
Die Prominenz war mit  Präsidenten der Wirtschaftskammer Wien Walter Ruck, Nationalratsabgeordneten Mag. Wolfgang Gerstl, Landtagsabgeordneten Ernst Woller, Stadtrat Markus Wölbitsch, Autor Clemens Trischler, Sänger Andie Gabauer, Miss Austria Corporation Agnes Goebel mit den Missen aus Niederösterreich Katharina Katzmann und Miss Burgenland Angelika Tuifel sowie Vertreterinnen und Vertreter namhafter Friseursalons österreichweit zahlreich erschienen.

Bereits nach der Balleröffnung, die – ebenso wie die Mitternachtsquadrille unter der exzellenten Leitung von Christian Dobner der Tanzschule Dobner aus Biedermannsdorf stattfand – schwangen die Ballgäste sehr zahlreich das Tanzbein.
Ein besonderes Service erwartete die Ballgäste in der Styling-Corner der Akademie Wien – in Rekordzeit konnten sich Ballgäste ihre Haare stylen und hochstecken oder auffrisieren lassen.
Mit Entertainer Alexander Goebel erwartete das Publikum ein weiteres Highlight. Mit seinen Anekdoten mit und über die Friseure aber auch musikalisch mit Liedern wie  „Der nackte Wahnsinn“ zog er das Publikum in seinen Bann.
Der Höhepunkt der Ballnacht war mit der Wahl der schönsten Ballfrisur aber wieder das Handwerk selbst mit seiner Kreativität und Interpretation des heurigen Themas „Vier Elemente“. Coiffeure aus ganz Österreich waren im Vorfeld aufgefordert worden, die ausgefallensten Haarkreationen ihrer „Musen“, zu präsentieren.
15 hervorragend kreative Designmusen mit ihren Hairstylisten waren dem Aufruf zur „verrücktesten“ Haarkreation gefolgt und stellten ihre Musen als Gesamtkunstwerk vor.
Über eine eigens eingerichtete Ball-App konnte das Publikum während des Balls für ihre Lieblingsmuse abstimmen, mehr als 900 machten davon Gebrauch. Gemeinsam mit der Fachjuriy erhielt die Designmuse des Hairstylisten Peter Gänsler, Salon Jahn aus Wien mit seiner Muse Ines von der Tanzschule Dobner die von Künstler Wolfgang Karnutsch speziell angefertigte „Goldenen Locke“ von LIM Marcus Eisinger überreicht.
Dank den großzügigen Sponsoren ua. Hauptsponsor Blitzblank, Bäckerei Schwarz, Varga Hair International,  Rudolf Patzer Installationsgroßhandel, Hillinger, Schlumberger, Fa. Schmidtschläger,  L´Oreal,, Glynt, Tanschule Dobner, Diagnosezentrum med 22, Klipp, Ogoss digital, U4 Behave uva.  konnten sich die Ballgäste über eine Vielzahl an Tombolaspenden (jedes Los gewann) und über attraktive Hauptpreise, wie ein Essen beim Steirereck samt Weinbegleitung  gespendet vom Österreichischen Friseur  erfreuen.
Musikalisch war für jeden etwas dabei. Mit den  ausgezeichneten „The Hohners“ und der steirischen Band Sternenstaub  wurde beschwingte Tanz- und Unterhaltungsmusik von Schlager bis Salsa und Boogie geboten und die Ballgäste feierten eine rauschende Ballnacht bis in die frühen Morgenstunden auf drei Ebenen  im Hauptsaal,  im Schlager-Boogie-Saal und in der Disco Rekordmeister Bar mit der  U4 –CJ Crew.

Die Wiener Friseurszene hat mit diesem Ball eine hervorragende Plattform gefunden, um die Qualität der Dienstleistung der Branche gekonnt in den Vordergrund zu stellen und jat gezeigt: Der Ball der Friseure wird dank der  perfekten Ballorganisation von Gabriele und Robert Schwenk zu einer nicht mehr wegzudenkenden Institution im Wiener Ballkalender.