Der perfekte Wimpernaufschlag für die Ballsaison

Der perfekte Wimpernaufschlag ist das A und O des Make-ups einer jeden Frau. Neben Mascara und Bandwimpern besteht auch die Möglichkeit der permanenten Wimpernverlängerung, die den Traum von dichten und langen Wimpern wahr machen soll. Dabei werden dünne Wimpern auf jedes eigene Wimperhärchen geklebt. Unser Testimonial Lisa hat die Methode im Kosmetik-Studio Tiefenbacher getestet:

Step 1 – Beratung
Von Sara, der Wimpernstylistin, werde ich anfangs hinsichtlich Form und Art der Wimpern ausführlich aufgeklärt und beraten. Das Kosmetikstudio RT-Tiefenbacher arbeitet ausschließlich mit sehr hochwertigen Seiden- oder Nerzwimpern der Marke Luxuslahes, die synthetisch hergestellt werden. Je nach Kundenwunsch werden verschiedene Stärken verwendet, in der Regel sind jedoch die eingesetzten Kunstwimpern 0,05mm – 0,07mm breit. Bei dieser Stärke ist lediglich ein feiner Unterschied im Glanz zwischen Seiden- und Nerzwimpern ersichtlich. Je nach Methode werden zwischen ein bis drei künstlichen „Lashes“ auf einer Wimper fixiert. Je weniger „Lashes“ geklebt werden, desto stärker sind sie, auch die Länge ist wählbar. Meine Wahl fällt auf die Variante 2:1, damit der Look intensiv, aber auch natürlich aussieht.

Step 2 – Vorbereitung
Zunächst werden die Augen und Wimpern von Make-up befreit. Danach werden die unteren natürlichen Wimpern mit einem großflächigen Pad abgeklebt, so dass beim späteren Aufkleben auch ganz sicher nur die oberen Wimpern erwischt werden. Mit einem Spezialklebeband wird außerdem mein Oberlid straff fixiert, damit der Wimpernansatz besser sichtbar ist.

Step 3 – Applikation
Mit einer Pinzette greift sich Sara vorsichtig jeweils eine einzelne Wimper, taucht sie in ein spezielles Bindemittel und klebt sie exakt auf den Ansatz meiner Eigenwimper. Die Behandlung ist schmerzfrei, man kann sich während der Behandlung entspannt auf der bequemen Behandlungsliege zurücklegen und vor sich hinträumen. Da die Behandlung – je nach Anzahl der Wimpern, Große und Form der Augen – von ein bis drei Stunden dauern, schlafen viele Kundinnen während der Behandlung sogar ein.

Ergebnis: Schließlich ist nach rund zwei Stunden der Moment gekommen –  der Blick in den Spiegel beweist: Die Wimpern sind extralang und extradicht, sehen fantastisch aus und fühlen sich natürlich an. Keine Wimperntusche der Welt würde es wohl schaffen, so dichte, dunkle und geschwungene Wimpern zu zaubern. Im Gegensatz zu Bandwimpern fühlen sie sich extrem leicht an. Besonders begeistert bin ich vom sanften Längenverlauf und den geschwungenen Wimpern am äußeren Augenrand, die meine Augen zusätzlich betonen.

Pflegetipps: Zum Abschluss erhalte ich von Sara einige Pflegetipps und eine Wimpernbürste, um die Wimpern, am besten in der Früh in Form zu bringen, mit auf den Weg. Die ersten 48 Stunden sind die wichtigsten nach einer Wimpernverlängerung, um den Wimpernkleber entsprechend Zeit zum Austrocknen zu geben. Daher sollte in dieser Zeit kein Wasser an die natürlichen und künstlichen Wimpern. Auch auf schweißtreibenden Sport, Schwimmen und Sauna sollte in den ersten 48 Stunden verzichtet werden. Generell ist heim Abschminken ist auf ölhaltige Produkte zu verzichten, weil sie das Bindemittel auflösen können. Mascara ist keine mehr nötig, wenn ja, dann aber bitte eine Wasserlösliche. 

Haltbarkeit
Zwei bis vier Wochen hält der perfekte Augenaufschlag. Die genaue Dauer hängt vom eigenen Haarwechselzyklas ab, da die neuen Wimpern erst dann ausfallen, wenn die Eigenwimper, an der sie befestigt ist, ausfällt. Eigenwimpern haben eine Lebensdauer von 60 bis 90 Tagen, danach fallen sie aus und eine neue Wimper wächst heran.
LV

Kosmetikstudio RT-Tiefenbacher
Das Kosmetikstudio RT-Tiefenbach von Ruzica Tiefenbacher kommt aus Villach und erweiterte seinen Standort in den ersten Bezirk nach Wien, wo es sich seit 1 1/2 Jahren befindet und vor allem im Permanent Make-Up-Bereich und Microblading spezialisiert ist hiefür auch Schulungen für Kleingruppen zweimal im Jahr anbietet. Auch im Bereich der Wimpernverlängerung setzt das Unternehmen, das in Wien von Jochen als Mitgeschäftsführer geleitet wird, auf gehobene Ansprüche, hochwertige Produkte aus dem europäischen Raum und Erfahrung der Wimpernstylisten. Dabei ist Präzision und ein sehr gutes Gefühl für Ästhetik eine wichtige Voraussetzung für die Stylisten. Eine Vergrößerung des Studios samt Umzug auf die Rotenturmstraße (über Starbucks) im ersten Bezirk erfolgt Anfang Februar 2019.
Weitere Infos:www.rt-tiefenbacher.at.