Einfach mal Danke sagen!

Liebe Kollegen,

am 18. November haben wir in Wien das Kompetenzzentrum für Friseure und Stylisten eröffnet. Rund 350 Friseure haben den Einstand mit uns gefeiert und ich durfte als Innungsmeister ausnahmsweise nicht das traditionelle Kammer-Bashing anhören, sondern Lob und Anerkennung ernten. Ich will Sie heute dazu animieren, Dankbarkeit zu kultivieren und damit der Branche Aufwind zu geben. Man wird ja nicht Innungsmeister, um sich in Anerkennung zu sonnen. Ich denke, ich habe einen guten Umgang mit Kritik und neige nicht dazu, die Dinge persönlich zu nehmen. Aufgaben hat man als Innungsmeister mehr als genug, da ist es nicht gerade motivierend, wenn man ständig hört „Tuts endlich mal was in der Innung!“

Kompetenzzentrum für Friseure und Stylisten
Dass wir etwas leisten und aktiv Tun, das ist im umgebauten Innungshaus nicht zu übersehen. Wir haben es auf den Stand des 21. Jahrhunderts gebracht. Die einst heruntergekommenen Räumlichkeiten sind jetzt einladend und modern, Technik und Einrichtung sind flexibel, um sowohl Workshops, als auch Sitzungen und Präsentationen zu veranstalten. Die ersten Reservierungen sind bereits verbucht und ich hoffe, dass wir Ihnen bald ein ansprechendes Angebot bieten können, das Sie regelmäßig ins Wiener Kompetenzzentrum zieht. Die Presse war bei den Feierlichkeiten zahlreich vertreten, so zog der Tag auch ein positives Echo nach sich. Mein Highlight war, dass zwei Leute unabhängig voneinander hergekommen sind, um sich für meinen Einsatz als Innungsmeister zu bedanken. Das hat mir unheimlich viel Kraft gegeben, so kann ich jetzt noch mehr Energie in meine Projekte für die Branche investieren.

Es ist menschlich, dass wir uns grundsätzlich mit den Dingen beschäftigen, die nicht funktionieren. Dadurch wissen wir, was wir ändern müssen und wo unser Einsatz gefragt ist. Aber was halten Sie davon, wenn wir zusammenkommen, um aktiv nach Lösungen zu suchen, anstatt Schuld zu verteilen? Ich will im Kompetenzzentrum monatlich Austausch-Abende veranstalten, wo jeder zu einer Herausforderung in der Branche seine Ideen einbringen kann. Haben Sie einen Vorschlag, welches Problem dort thematisiert werden sollte? Dann melden Sie sich bei mir! office@eisinger.co.at

Außerdem sind wir für den Friseurball am 19. Jänner noch auf der Suche nach einem Friseur, den wir mit dem Erlös der Tombola unterstützen können. Kennen Sie einen Kollegen, der einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat? Teilen Sie dieses Schicksal mit uns, auf dass wir helfen können. Und schauen Sie beim Ball vorbei, es lohnt sich!
An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken! Ich schätze es sehr, dass Sie sich die Zeit nehmen, diese Zeilen zu lesen und freue mich riesig darüber, dass ich durch diese Kolumne so viele Kollegen inspirieren konnte, mir auf Facebook zu folgen. Gemeinsam sind wir stark. Dankbarkeit ist der positive Wind, der unsere Segel auf dem richtigen Kurs vorantreibt. Wenn Sie selbst nicht aktiv Ihren Einsatz für die Branche leisten können, dann supporten Sie jemanden, der das tut. Sie werden sehen, dass ein Danke viel Energie freisetzen kann!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen für‘s Weihnachtsgeschäft und das Jahr 2019 viele Gründe um dankbar zu sein und die Fähigkeit das immer wieder wahrzunehmen und weiterzugeben.
Herzlichst,
Marcus Eisinger