Endlich wieder Festspiele der Friseure – 5. Haarmania in Salzburg

Nach einer lan­gen Pha­se vol­ler Ein­schrän­kun­gen und kol­lek­ti­vem Ver­zicht ist es mehr denn je Zeit für Fest­lich­keit und beson­de­re Anläs­se. Daher freu­te es alle Besu­cher und Aus­stel­ler umso mehr, dass am 3. Okto­ber 2021 bereits zum zwei­ten Mal m beson­de­ren Ambi­en­te des Haus für Mozart die fünf­te Haar­ma­nia mit­ten im Her­zen der Stadt Salz­burg statt­fand. Tol­le Shows und infor­ma­ti­ve Aus­stel­ler lock­ten 900 gut gelaun­te Besu­cher und Aus­stel­ler — und damit gleich viel wie zuletzt 2019 —  wie­der zur ers­ten gro­ßen Prä­senz­ver­an­stal­tung in der Fri­seur­sze­ne Öster­reichs. Fei­er­lich eröff­net wur­den die fünf­ten Fest­spie­le von der Bun­des­in­nung der Fri­seu­re mit Bun­des­in­nungs­meis­ter Wolf­gang Eder und Ver­tre­tun­gen aller Lan­des­in­nun­gen, dar­un­ter Eri­ka Rai­ner, Sil­via Rupp, Mar­cus Eisin­ger, Cle­mens Happ, Georg Wil­helm, Wolf­gang Dor­ner und Diethard Mausser.

Neu war die digi­ta­le Haar­ma­nia, die es von 4. bis 11.Oktober 2021 ermög­lich­te alle Live Shows sowie die Aus­stel­ler auch online zu erleben.

Stim­men­split­ter der Haarmania: 

Ramesh Nair

„Es ist eine mei­ner Lieb­lings­ver­an­stal­tun­gen. Es ist jedes Mal ein Fest mit euch.“

Alex­an­der Brendel

„Wir sind glück­lich, end­lich wie­der Teil einer sol­chen Ver­an­stal­tung sein zu dür­fen. Der per­sön­li­che Aus­tausch mit unse­ren Kun­den und poten­zi­el­len Neu­kun­den tun dem gesam­ten Team gut.

Giu­sep­pe Petrel­li.

„Eine fan­tas­ti­sche Stim­mung! Ich glau­be, ich spre­che für alle Büh­nen­ak­teu­re heu­te, dass es unheim­lich gut­ge­tan hat, nach fast zwei Jah­ren wie­der auf der Büh­ne ste­hen zu kön­nen und sein Wis­sen mit Kol­le­gen zu tei­len. Wir sind sehr zufrie­den und überglücklich.“

Wolf­gang Eder, Bundesinnungsmeister:

„Ich bin über­glück­lich nach den schwie­ri­gen Coro­na-Mona­ten der Fri­seur­bran­che gemein­sam mit mei­nen Innungs­kol­legn­nen und — kol­le­gen aus allen Bun­des­län­dern, den Indus­trie­part­nern und vor allem der Fri­seu­rin­nen und Fri­seu­ren, ein Zei­chen für Auf­bruch zu set­zen und den Blick nach vor­ne. Neu haben wir heu­er die digi­ta­le Haarmania.“

Karl Var­ga: 

„Mein Herz schlägt seit 30 Jah­ren für die­se Bran­che und mei­ner Mei­nung nach muss 

die­se bun­des­wei­te Ver­an­stal­tung für gute Lau­ne und Par­ty unter den Fri­seu­ren sorgen.

Daher set­zen wir auch in Zukunft bei unse­ren Shows auf Par­ty ver­eint mit per­fek­ten Haar­far­ben, Schnei­de- & Fri­s­ur­tech­ni­ken. Stim­mung unter den Fri­seu­ren bleibt für uns und die Var­ga Hair Show das obers­te Gebot.“

Eine gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung, die es ermög­lich­te sich nach lan­ger Zeit wie­der aus­gie­big mit ande­ren Fri­seu­rin­nen und Fri­seu­ren sowie den Aus­stel­lern im direk­ten Gespräch auszutauschen….

Lesen Sie mehr in der Aus­ga­be 10/2021 des Öster­rei­chi­schen Friseurs…..

Eini­ge Impres­sio­nen von der Haar­ma­nia 2021. 

ICD — Schwarz­kopf Professional

J7 für Goldwell

L’O­ré­al

Paul Mit­chell

Han­nes Stein­metz für Wel­la Professional

timeLess “Pas­si­on” — ICD

Var­ga Hair International

Aus­stel­ler­mes­se

Panasonic ehrt Fripac-Medis

 Vor bereits 36 Jah­ren schenk­te der japa­ni­sche Welt­kon­zern Pana­so­nic dem Geschäfts­füh­rer des Fach­lie­fe­ran­ten für Fri­seur­pro­duk­te, Wolf­gang Erhardt, sein unein­ge­schränk­tes Ver­trau­en: Der Sohn des Fri­pac-Medis-Fir­men­grün­ders Chris­ti­an Erhardt erhielt im Jahr 1985 die Exklu­siv­ver­triebs­rech­te für die Pana­so­nic Pro­fi-Haar­schnei­de­ma­schi­nen in Deutsch­land. Seit­dem sind die Clip­per fes­ter Bestand­teil in zehn­tau­sen­den Fri­seur­sa­lons! Das hat sich auch unter der Füh­rung der drit­ten Genera­ti­on mit Sohn Dr. Ben­ja­min Erhardt nicht geän­dert! EINE Maschi­ne hat es den Haar­künst­lern dabei beson­ders ange­tan: die legen­dä­re ER-1611 in Sil­ber und Gold! 

Unfass­ba­re 500.000 Mal ver­ließ die erklär­te Lieb­lings­haar­schnei­de­ma­schi­ne vie­ler Fri­seu­re inzwi­schen das Fri­pac-Medis-Lager im schwä­bi­schen Spie­gel­berg. Aus die­sem Grund wur­den die bei­den Geschäfts­füh­rer, Vater und Sohn Erhardt, kürz­lich von Pana­so­nic mit einer ER-1611 in ech­tem Gold geehrt. 

Doch was ist das Erfolgs­ge­heim­nis die­ses Flag­schiffs in Sachen Pro­fi-Trim­mer? Dr. Ben­ja­min Erhardt: „Die ER-1611 war und ist mit ihrer spe­zi­el­len Line­ar­mo­tor­tech­no­lo­gie, dem inno­va­ti­ven X‑taper Bla­de Scher­mes­ser sowie ihrem unver­gleich­li­chen Design ein abso­lu­tes High­light-Tool für jeden Pro­fi. Umso mehr dür­fen sich Fri­seu­re dem­nächst auf ein noch bes­se­res Nach­fol­ge­mo­dell freu­en, das die moderns­ten Ansprü­che der Pro­fis auf Funk­tio­na­li­tät, Tech­nik, Qua­li­tät und Design erfüllt“.